• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/1.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/2.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/3.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/4.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/5.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/6.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/7.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/8.jpg

WebUntis - Vertretungsplan

Bachelor-Anschluss

Anmelden

Studienrätin Ursula Thiry und Studiendirektor Joachim Sauer gehen nach mehr als 37 ½ Jahren an den Kaufmännischen Schulen Hanau in den Ruhestand

Von links nach rechts: Ursula Thiry, Claudia Galetzka, Joachim Sauer

Ursula Thiry hat die Fächer Deutsch und Englisch im Beruflichen Gymnasium unterrichtet. Schulleiterin Claudia Galetzka bedankte sich herzlich für die gute jahrzehntelange Arbeit, die Ursula Thiry zum Wohle der Schülerinnen und Schüler an den Kaufmännischen Schulen Hanau erbracht hat. Ursula Thiry hat durchweg Schülerinnen und Schüler auf Leistungskursniveau in den beiden Fächern Deutsch und Englisch parallel unterrichtet und sehr gut auf ein sprachwissenschaftliches Studium vorbereitet. Diese Leistungsfähigkeit hat Ursula Thiry in all den Jahren ausgezeichnet.

Studiendirektor Joachim Sauer hat mit einer Mischung aus Wirtschaft, Pädagogik und Schulentwicklung die Kaufmännischen Schulen in den vergangenen Jahren geprägt.

 

Joachim Sauer hat einen berufliche Werdegang, wie es für eine berufliche Schule typisch ist: Er begann seine Laufbahn als Bankkaufmann, holte die Mittlere Reife während der Ausbildung nach und wechselte dann an das Wirtschaftsgymnasium von 1970-1973 an den Kaufmännischen Schulen Hanau II. Im Anschluss folgte er seiner Berufung als Lehrer und studierte Wirtschaftspädagogik. J. Sauer brachte sowohl praktische berufliche wie auch pädagogische Erfahrungen mit in den Lehrerberuf und waren damit an der KSH II genau richtig.

Als Abteilungsleiter bereitete er nicht nur die Schülerinnen und Schüler auf berufliche Anforderungen vor, sondern engagierte sich in vielen Entwicklungsfeldern der Schule.  Er war als Abteilungsleiter verantwortlich  für Organisationsentwicklung, Qualitätsmanagement, reformpädagogische Unterrichtskonzepte und Öffentlichkeitsarbeit. Er setzte sich für kooperative Lernformen ein, arbeitete mit an der Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems, wirkte mit b ei der Zusammenlegung von KSH I und II und war verantwortlich für den Außendarstellung der Schule. Er engagierte sich im Netzwerk LernendeRegion main-kinzig+spessart und später im HESSENCAMPUS Hanau.

Schulleiterin Claudia Galetzka würdigte insbesondere Joachims Sauer Entschlossenheit und Überzeugungskraft, die er in die verschiedenen Gremien der Schule einbrachte. Durch seine hohe fachliche Kompetenz hat er die Unterrichts- Qualitäts- und Schulentwicklung maßgeblich mitgestaltet.  Er hat Fortbildungen und pädagogische Tage geplant und mitgestaltet. Als Lehrer, Mentor, Mediator hat er Lernen in vielen Situationen ermöglicht und junge Menschen zur Mitgestaltung der Arbeitswelt und Gesellschaft befähigt

Am Ende ihrer Rede bedankte sie sich für die Zusammenarbeit im Schulleitungsteam: “Persönlich habe ich dich in den gemeinsamen zwei Jahren immer fachlich versiert, unterstützend, und konstruktiv erlebt. Du hast immer die Belange der gesamten Schule im Blick gehabt.“

Stiftung Finanztest macht Schule

Wir sind dabei!

Partner des Hessencampus

Die Forschungsbörse

Die Forschungsbörse - wir sind dabei!

Ameliastraße 50, 63452 Hanau | Tel: 06181-98060 | Fax: 06181-980618 | info@ks-hanau.de