• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/1.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/2.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/3.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/4.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/5.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/6.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/7.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/8.jpg

Geldpolitik zum Anfassen

Als Bürger der Europäischen Union erfährt man von der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank oft nur durch Pressemitteilungen, in denen die Beschlüsse des EZB-Rats bekanntgegeben werden. In Ihren Begrüßungsreden betonten Schulleiterin Frau Galetzka und Abteilungsleiterin Frau Becker jedoch, dass diese Beschlüsse unmittelbar Auswirkungen auf das tägliche Leben haben.

Zum einen erleben wir zurzeit eine historisch lange Phase der Niedrigzinsen, die zu billigen Krediten sowohl für Immobilien als auch für Unternehmen führe und somit die Wirtschaft ankurble. Zum anderen erhält man aber auch auf Spareinlagen nur sehr niedrige Zinsen unterhalb der Inflationsrate, was negative Auswirkungen auf die Altersvorsorge habe. In diesem Spannungsfeld bewegen sich die Entscheidungen des EZB-Rats, der zudem der Preisniveaustabilität verpflichtet sei.

Im Unterricht haben sich die Wirtschafts-Leistungskurse des Beruflichen Gymnasiums der Kaufmännischen Schulen Hanau mit den Geldpolitischen Instrumenten im Eurosystem auseinandergesetzt und gelernt, wie eine Veränderung der EZB-Leitzinsen auf die Wirtschaft wirken sollte. Um zu erleben, wie dieses theoretische Wissen in der Realität umgesetzt wird, luden die WL-Lehrerinnen Frau Stader und Frau Droßbach-Fuchs Herrn Beckmann von der Deutschen Bundesbank zu einem Workshop mit dem Thema „Die Geldpolitik im Eurosystem“ an die Kaufmännischen Schulen Hanau ein. Nach einem kurzen Vortrag fand eine EZB-Rat-Simulation statt, in der in Gruppen Zinsentscheidungen innerhalb verschiedener Szenarien getroffen werden sollten, die später vorgestellt und ausgewertet wurden. Abgerundet wurde dieser sehr praxisnahe Vormittag durch einen abschließenden Vortrag zur Finanz- und Schuldenkrise.

Informationen über das Gymnasium erhalten Sie bei Frau Becker: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Das Bild zeigt die Abteilungsleiterin des Beruflichen Gymnasiums Frau Garnet Becker zusammen mit dem Referenten Herrn Beckmann.

Stiftung Finanztest macht Schule

Wir sind dabei!

Bachelor-Anschluss

Die Forschungsbörse

Die Forschungsbörse - wir sind dabei!

Ameliastraße 50, 63452 Hanau | Tel: 06181-98060 | Fax: 06181-980618 | info@ks-hanau.de