• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/1.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/2.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/3.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/4.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/5.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/6.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/7.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/8.jpg

Kauffrau/mann im Groß- und Außenhandel - Prüfungen

Prüfungen und Weiterbildung

Die für den Abschluss des Ausbildungsberufes Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel notwendigen Prüfungen werden vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt.

 

Zwischenprüfung

 

 

Termin

 

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres (Herbst oder Frühjahr)

Gegenstand

  • schriftliche Prüfung (60 maschinell auswertbare Aufgaben)

  • Bearbeitungszeit: 120 Minuten

  • Prüfungsgebiete:

       - Arbeitsorganisation

       - Warenwirtschaft

       - Wirtschafts-  und

         Sozialkunde

   

 

 

Abschlussprüfung

 

 

Termin

 

Vor dem Ende des dritten Ausbildungsjahres (Winter oder Sommer)

Gegenstand

Inhalte der betrieblichen Ausbildung und Lehrstoff des 
Berufsschulunterrichts, soweit er für die Berufsausbildung wesentlich ist, wobei die jeweilige Fachrichtung berücksichtigt wird.

Prüfungsfächer derschriftlichen Prüfung 

  • Großhandelsgeschäfte
    3 ungebundene Aufgaben 
    Bearbeitungszeit: 180 Minuten
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Organisation
    ca. 40 gebundene Aufgaben
    Bearbeitungszeit: 90 Minuten
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
    ca. 32 gebundene Aufgaben
    Bearbeitungszeit: 60 Minuten

    (Die schriftliche Prüfung findet an 2 Tagen statt)

 

Fallbezogens Fach- gespräch(etwa sechs bis acht Wochen nach der schriftlichen Prüfung)

 

Prüfungsgespräch
Dauer: ca. 30 Minuten

Wiederholung: 

Nicht bestandene Abschlussprüfungen können nach dem Berufsbildungsgesetz zweimal wiederholt werden, wobei einzelne bestandene Prüfungen auf Antrag angerechnet werden können.

Weiterbildungsmöglichkeiten: 

Nach Abschluss der Berufsausbildung bieten sich für Kaufleute im Groß- und Außenhandel eine Reihe vonWeiterbildungsmöglichkeiten an, so z.B. 

Kaufleute im Groß- und Außenhandel, die über die Fachhochschulreife bzw. die allgemeine Hochschulreife verfügen, können sich durch entsprechende Studiengänge beispielsweise zum/zur Diplom-Betriebswirt/in, zum/zur Diplom-Kaufmann/Diplom-Kauffrau (FH) oder zum/zur Diplom-Kaufmann/Diplom-Kauffrau (Uni) qualifizieren.

Stiftung Finanztest macht Schule

Wir sind dabei!

Bachelor-Anschluss

Die Forschungsbörse

Die Forschungsbörse - wir sind dabei!

Ameliastraße 50, 63452 Hanau | Tel: 06181-98060 | Fax: 06181-980618 | info@ks-hanau.de