• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/1.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/2.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/3.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/4.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/5.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/6.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/7.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/8.jpg

Der Schulelternbeirat (SEB) der Kaufmännischen Schulen Hanau stellt sich vor

Liebe Eltern und Interessierte,

die Elternbeteiligung ist ein wichtiges Element des Schullebens und der Schulentwicklung insbesondere an den Kaufmännischen Schulen Hanau mit ihren fast 2600 Schülern. Eltern arbeiten mit daran, den gemeinsamen Bildungs- und Erziehungsauftrag von Schule und Elternhaus auszugestalten. Sie verständigen sich dabei auf gemeinsame Ziele und wirken bei deren Umsetzung mit.  

Wie kommt der Schulelternbeirat (SEB) „zustande“ und was sind seine Aufgaben?   
Der Schulelternbeirat ist das Sprachrohr der Eltern und vertritt diese gegenüber der Schulleitung bzw. der Lehrerschaft bei Fragen und Problemen, die mehrere Schüler betreffen und nicht vom Klassenelternbeirat gelöst werden konnten bzw. mehrere Klassen oder die gesamte Schule betreffen.

Sie wählen als Eltern in der Klasse Ihres Kindes Ihre Vertreter: den Klassenelternbeirat und den/die Stellvertreter/-in. Ihr Klassenelternbeirat ist Mitglied des Schulelternbeirats, wobei auch die stellvertretenden Elternbeiräte zu den SEB-Sitzungen eingeladen werden.

Der Schulelternbeirat nimmt u.a. an den Schul- und Gesamtkonferenzen teil und diskutiert bei Entscheidungen, die schulische Veränderungen betreffen, mit. Im Zuge der gestärkten Eigenverantwortlichkeit der Schulen muss der Schulelternbeirat bei wichtigen Entscheidungen zustimmen. Hinzu kommen u.a. Anhörungs-, Informations- und Initiativrechte.

Aktiv mitgestalten 
In Gesprächen mit der Schulleitung werden aktuelle Themen, Probleme und Vorschläge besprochen und Lösungen erarbeitet. Dabei vertreten wir die Beschlüsse und Anliegen der Eltern selbstbewusst und nachdrücklich. Wir arbeiten aber nicht nur in den gesetzlichen Gremien mit, sondern auch in Eltern-Arbeitsgruppen der Schule, zum Teil mit Beteiligung der Schulleitung, der Lehrerschaft und der Schülervertretung. Hierzu gehören derzeit folgende Themen:

  • Neubau der Mensa, Aula und eines erstmaligen „Klassenzimmers“ für die über hundert Lehrer: In den Planungsunterlagen ist der Neubau für 2016 vorgesehen. Aufgrund der finanziellen Situation besteht die Gefahr, dass dieses Projekt verschoben wird.
  • Renovierung einiger Klassenräume und Toiletten: Hierfür sind keine Finanzmittel vorhanden. Die KSH kann allerdings die Materialkosten übernehmen. Hier ist Ihre Mitwirkung besonders gefragt.

Wenn Sie Lust haben, uns zu unterstützen, melden Sie sich bitte bei uns. Bringen Sie sich mit Ihren Ideen und Fähigkeiten ein. Vielen Dank dafür.

Schulelternsprecher:
Rüdiger StuckenschmidtDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellvertreterin:
N.N.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stiftung Finanztest macht Schule

Wir sind dabei!

Bachelor-Anschluss

Die Forschungsbörse

Die Forschungsbörse - wir sind dabei!

Ameliastraße 50, 63452 Hanau | Tel: 06181-98060 | Fax: 06181-980618 | info@ks-hanau.de